HOME   BANNER-GENERATOR   WERBEN   LINK US   NAPPING   FAQ   IMPRESSUM 

Banner Werbe Möglichkeiten

Möglichkeiten, die eigene Internetseite mit Bannerwerbung bekannt zu machen

Da hat man seine eigene Website online gestellt, doch bis auf ein paar Freunde und Bekannte, die man auf den neuen Onlineauftritt hingewiesen hat, bleiben die Besucher aus. Was tun? - Sicherlich gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, durch so genanntes Internet Marketing oder Online Marketing die eigene Website bekannter zu machen, besser auffindbar zu machen und kurz: mehr Besucher und ggf. auch Kunden zu gewinnen.

Eine dieser Möglichkeiten im Online Marketing Mix ist die so genannte Bannerwerbung, gelegentlich auch Display Werbung oder Display Marketing genannt.

Dabei geht es um die Buchung von grafischen Werbemitteln, den so genannten Bannern (Logos, Werbebilder), auf anderen Websites. Wo genau die Werbung geschaltet werden soll oder wird, hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab. Auf der einen Seite macht es Sinn, vor allem auf themenrelevanten Webseiten Banner zu schalten. Wenn Sie z.B. einen Onlineshop für Outdoor-Zubehör mit Zelt, Schlafsack und Camper Schuhe Angeboten betreiben, ist es tendenziell wirksamer, z.B. Werbung auf Camping-Foren zu schalten oder Blogs, die sich mit dem Thema Camping, Zelten, Ausflüge in die freie Natur etc. beschäftigen. Die Leser bzw. Besucher solcher Seiten sind potentiell(ere) Käufer als z.B. die Leser eines Blogs zum Thema Versicherungen.

Ein anderes Kriterium, nach dem die Wahl der Werbeträger fallen kann, ist Reichweite. Wenn Sie möglichst viel Sichtbarkeit gewinnen wollen, macht es natürlich Sinn, Werbebanner auf hochfrequentierten Seiten zu schalten, die viele Tausend Besucher und Seitenabrufe im Monat aufweisen. Wer es ganz profesionell angehen möchte, startet zuerst einmal mit Marktanalysen für eine Auswahl an zielgruppenspezifischen Seiten.

Das Schalten von Bannerwerbung an sich lässt sich auf verschiedenen Wegen realisieren. Sie können mit den Seitenbetreibern diverser geeigneter Seiten individuelle Werbeverträge schließen, oder aber Sie nutzen professionelle Vermarkter, die teilweise Hunderte oder Tausende von Websites zur Werbeflächen-Vermarktung im Portfolio haben. Ein solcher Vermarkter, über den professionell Bannerwerbung gebucht werden kann, ist jedoch nicht allzu leicht zu finden, die eigenen Seiten benötigen dann schon meist eine gewisse Größe.

Ein Beispiel für individuelle Werbeverträge wäre, wenn ein Hersteller von Alufelgen Banner auf einem Autoforum in der Kategorie Reifen- und Felgen schaltet. Bei solch einer zielgruppengenauen Werbebuchung ist meist eine weitaus höhere Conversationsrate zu erzielen. Ein weiteres Beispiel wäre ein Banner für Schulkleidung, der logischerweise auf Seiten von Schulen oder Schulnahen Einrichtungen oder einem Schülerportal sinnvoll aufgehoben wäre.

Alternative AdWords

Last but not least lässt sich Bannerwerbung aber auch via Google buchen, und zwar über Google AdWords. Hier lassen sich eingerichtete Werbekampagnen so konfigurieren, dass die Anzeigen bzw. in diesem Fall Werbebanner über das große "Content-Netzwerk" von Google ausgeliefert werden. Dieses Content-Netzwerk besteht aus Websites, die über das Google AdSense-Programm ihre Werbeflächen vermarkten lassen. - Wer also bereits Werbung in Suchmaschinen über Google AdWords bucht und bereits ein entsprechendes Kundenkonto besitzt, kann hier relativ schnell und einfach neben den Keyword-abhängigen Textanzeigen auch Bannerwerbung buchen.

© open-eye